Schulung - Fachvorträge 2017

Die BJV – Kreisgruppe Friedberg hielt am 29.07.2017 eine Erstbelehrung gemäß § 43 Abs.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für die Jägerschaft ab. 


Dies war eine Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln. Personen, dazu gehört auch die Jägerschaft - die Wildbret selbst, oder Lebensmittel aus Wildbret herstellen, behandeln oder Inverkehrbringen und dabei direkt (mit der Hand) oder indirekt in Berührung kommen, müssen an einer Erstbelehrung gemäß § 43 Abs.1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) teilnehmen.

Referenten: Dr. Gerhard Jilly und Adi Schreier


Welche Dokumente benötigt der Jäger


1.    Bescheinigung der „kundigen Person“

        Nach Verordnungen (EG) Nr. 853/2004 Anhang III,  Abschnitt IV

        Jäger mit Jägerprüfung nach dem 01.01.2006 sind „kundige Person“.

 

2.     Nachweis über die Rückverfolgbarkeit von Wildbret (VO EU Nr.931/211).

         Beide Bescheinigungen sind auf ein Formblatt von der kundigen Person

         (Jäger) mit dem Wildbret beim Abnehmer abzugeben!

 

3.      Belehrung des Jägers nach § 43 IfSG (Infektionsschutzgesetz) durch das

         Gesundheitsamt.

 

4.      Schulung über Trichinenentnahme nach Schulung durch das

          Veterinäramt.

 

5.      Genehmigung für Trichinenentnahme nach Schulung durch das

          Landratsamt ( Veterinäramt 


11.04.2017

 Sachkunde Trichinenentnahme – kundige Person





















  Der 1.Vorsitzender der BJV - Kreisgruppe Friedberg konnte 70 Jägerinnen und Jäger im "Landgasthof Alt Kissing" begrüßen, die der Einladung zum Schulungsabend „Entnahme von Trichinenproben beim Schwarzwild“, sowie die Einweisung in „Kundige Person“ gefolgt sind. 

Fachkunde - Schulung
Trichinenentnahme - Kundige Person
Trichinenschulung.pdf [ 339.2 KB ]
Kundige Person
Bild und Textdarstellung
Kundige Person.pdf [ 164.6 KB ]



1  


Praxisseminar "Erste - Hilfe - Jagd" Samstag 11.06.2016  im Landgasthof "Alt Kissing" Bahnhofsstraße 32,  86438 Kissing; Referent des Kurses: Herr Marcel Kohl - Peterke

10 Teilnehmer, von 9:00-16:00 Uhr,


Ein Seminar mit viel Praktikum an den verschiedensten Puppen, Geräten, und, und Seminarleiter Marcel verstand es den gesamten Tag sehr kurzweilig und interessant zu gestalten, was sicher an seiner großen Erfahrung, seinem enormen Wissen, sowie seinen pädagogischen Fähigkeiten zu verdanken ist.


Gegen 16:00 Uhr verabschiedeten sich alle Teilnehmer, zurückgekehrt aus der "stabilen Seitenlage", dankbar und zufrieden. Seminarziel erreicht, war die allgemeine Meinung.

 

Bericht u. Bild: Adi Schreier

 

 Bei Bedarf findet ein weiterer Kurs mit neuem Termin statt.

 

Jedes Jahr im Herbst stehen Gesellschaftsjagden an. Erste – Hilfe – Kurs für alle, die nach Unfällen nicht tatenlos zusehen müssen, sondern gezielt und gekonnt erste Hilfe leisten wollen und können ins Leben gerufen. In diesem Seminar kann auch die "Ersthelferqualifikation erworben werden.

Anmeldungen nimmt entgegen:

Adi Schreier, Peter - Rosegger - Straße 27; 86415 Mering, Telefon  08233 1826,  mobil 0177 5251094, -  email: asm-mering@online.de  

 

 

Achtung: Der Kurs ist jeweils auf zehn Teilnehmer beschränkt!

 

Erste Hilfe Jagd
Lernziele
Lernziele.pdf [ 96.2 KB ]

 

 Ziel des Kurses:

Dieser Kurs, Basic Life Support, ist eine Ausbildung auf Einstiegs - Niveau, bei der Ersthelfer lernen, wie man bei Erwachsenen, die sich in einem lebensbedrohlichen Zustand befinden, nach der Alarmierung des Rettungsdienstes Lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführt.

 

Adi Schreier

 

                                   ©  BJV - Jägervereinigung-Friedberg/Bay.  

                                     Design-Gestaltung & Serverbetreuung
                                                  

                                                            Helmut Irlinger

 

 weiter mit: Jagdliche Praxis & Tipps