Berichte über Aktivitäten

 

           Die BJV - "Schießübungsnadel für Nachsuchen"


 

Die BJV „Schießübungsnadel für Nachsuchen“ kann nur im Schießkino geschossen werden. Die dazu erforderlichen Bedingungen sind nicht   ganz einfach zu erfüllen.

Bedingungen BJV-„Schießübungsnadel für   Nachsuchen“:

 


 

A. Langwaffenübung (ein hochwildtaugliches Kaliber ab 6,5mm):                    Filmsequenz drei quer laufender Sauen. Die Sequenz wird zweimal mit jeweils drei Schuss geschossen. Jede Sau muss beschossen werden – letale Treffer zählen. Entfernung des / der Schützen/in zur Trefferfläche 25m.
Die geforderte Mindesttrefferzahl beträgt vier Treffer.

B. Kurzwaffenübungen (Pistole ab 9mm Para, Revolver ab .38 Spezial):

Entfernung des Schützen/in zur Trefferfläche 10 m. Letale Treffer zählen.               

 

1. Filmsequenz einer quer laufenden kranken Sau im Schilf. Die Sau muss in dieser Sequenz dreimal beschossen werden. Die geforderte Mindestleistung beträgt zwei letale Treffer.


 2. Filmsequenz einer spitz von vorn - hinter einem liegenden Baum - anwechselnden Sau, die vor dem Baum kurz verhofft, den Baum überwindet und dann vom Schützen gesehen nach links abgeht. Beim ersten Durchgang wird die Sau dreimal beschossen und stoppt mit kurzer Trefferanzeige nach jedem Schuss. Beim zweiten Durchgang stoppt die Sau nicht nach jedem Schuss und die Trefferanzeige erfolgt nach Ende der Schussabgabe. Die geforderte Mindestleistung für diese zwei Sequenzen beträgt vier letale Treffer.


 3. Filmsequenz ein annehmender Keiler frontal wird in sechs einzelnen Filmsequenzen je einmal beschossen. Der Keiler klappt bei Treffer in das Gehirn oder die Lunge um. Die geforderte Mindestleistung beträgt vier letale Treffer.

Letale Treffer sind Blatt-Kammer- zentrale Stichtreffer und sichere Haupttreffer.
Die Leistungen für die Nadel müssen insgesamt erbracht werden. Wird eine der vier Teilübungen nicht erfüllt, so ist diese bis zur Erfüllung der Anforderungen zunächst zu wiederholen.

 


 

Die "Schießübungsnadel für Nachsuchen" und die dazu erforderlichen Bedingungen - die nicht ganz einfach zu erfüllen sind, wurden von einer Schützin und fünf Schützen der BJV - Kreisgruppe Friedberg mit Bravur gemeistert.


 

Bericht und Foto  Helmut Irlinger


 

 

 "Erste Hilfe am Hund" ein voller Erfolg 

 

Am Freitag den 17.10.2014 trafen sich im "Landgasthof Grundler" in 86438 Kissing  60 Interessenten zum Seminar „ Erste Hilfe am Hund“ der BJV - Kreisgruppe Friedberg.


 

Bericht


 


 

Leitfaden "Erste Hilfe" Hund Notfallversorgung

Achtung - dies ist nur ein Leitfaden für den Notfall.  Nur ein Tierarzt kann eine qualifizierte Diagnose erstellen und Ihren Hund gezielt und richtig behandeln - dieser Leitfaden kann, soll und darf keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzen

http://tiere.freepage.de/kaswig/1Hilfe.htm

 

Motorsägenlehrgang gemäß GUV - I 8624 Unfallverhütungsvorschriften  am 26. u. 27. September 2014 war ein super Event  

 

Forstwirtschaftsmeister Alois Auer leitete hervorragend den ersten Motorsägelehrgang der Kreisgruppe Friedberg. 

 

 

Die Organisation des Lehrgangs hatte 2. Vorsitzender Adi Schreier 

 ©  BJV - Jägervereinigung-Friedberg/Bay.  

                                     Design-Gestaltung & Serverbetreuung
                                                  

 Helmut Irlinger

 weiter mit: Revierkurier