Bayerisches Jägerinnenforum


 

Miteinander für die Sache der Jagd! 

Zusammen mit Jägerinnen und Jägern aus ganz Bayern, anderen  Bundesländern, Tirol und der Schweiz, schaffen wir ein flächen­deckendes  Netzwerk zum gemeinsamen Gedanken- und Erfah­rungs­austausch und für  gemeinsame Aktivitäten rund um die Jagd. Mit kinder- und frauen- spezifischen Aktionen werben wir für das Verständnis und die Akzeptanz von Natur und Jagd. Das  regelmäßig stattfindende bayernweite Forum mit Fachvorträgen und die  Teilnahme an Messen geben Einblicke in unsere Aktivitäten und knüpfen  Verbindungen, um neue Ideen und Ziele zu verwirklichen.

Wir wecken und fördern bei der nicht jagenden Bevölkerung das Interesse der Jagd und an deren Zusammenhänge.

Engagierte Jägerinnen aus Bayern sind bei uns HERZLICH WILLKOMMEN. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. weiterlesen unter:  http://www.jagd-bayern.de/bjv-jaegerinnenforum.html

3-Alpen-Genusswanderung

 

Im Rahmen des bundesweiten Aktionswochenendes “Tag des offenen Hofes” veranstaltete der Bayerische Bauernverband einen kulinarischen Rundwanderweg zwischen Wertach und Kranzegg. Beteiligte waren das Bayerische Staatsforsten, der Landschaftspflegeverband, die Hundeschule Oberallgäu und das Bayerische Jägerinnenforum zusammen mit dem Kreisjagdverband Oberallgäu.

von links nach rechts: Paula Wölfle, JF Schwaben - Monika Mayer, BBV Kreisbäuerin Oberallgäu  - Alfred Enderle, BBV Bezirkspräsident Schwaben - Anita Kössler, JF Schwaben  - Heini Schwarz, 1. Vors. KJV Oberallgäu 


Bei Kaiserwetter wurden an den drei Alpen verschiedene leibliche Genüsse angeboten. Dabei trafen die Besucher auf Eulen, Spechte und Rabenvögel, die von den Jägerinnen und Jägern auf je einer Alpe ausgestellt wurden. Großes Erstaunen gab es bei Jung und Alt, wie groß doch ein Uhu und wie winzig ein Kleinspecht sein kann, die leider nur selten zu sehen sind.


Dietmannsried, den 13.06.2018

                

P. Wölfle  

Drei - Alpen - Genusswanderung


1  

Work Shop „Sicher Jagen“

 

Wer von uns Jägerinnen kennt es nicht, das beklemmendeGefühl, wenn man nachts alleine vom Ansitz zum Auto geht? Was wäre, wenn mich jetzt jemand überfällt? Wie verhalte ich mich? In Zeiten steigender Gewaltdelikte, speziell gegen
Frauen, ist das Thema „Sicherheit“ aktueller denn je.

 

Jägerinnen Alpin-Biathlon

 

15.03.2018 Zum 7. Mal luden die Tiroler Jägerinnen des Bezirkes Kitzbühel zum Internationalen Jägerinnen Alpin-Biathlon ein. Unter den 83 Teilnehmerinnen aus Österreich, der Schweiz und Kroatien nahmen acht Jägerinnen aus Bayern teil. Der Torlauf fand am Zielhang der „Streif“ statt. Kurz vor Ende der Rennstrecke mussten am Laserschießstand schnellst möglich fünf Treffer erzielt werden, damit in das Ziel eingefahren werden konnte.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung und Tombolaverlosung im „Red Bull“ gab es tolle Preise zu gewinnen, die aufgrund der Startnummern verlost wurden.

 

Wir danken Susanne Reisch und Elke-Benedetto Reisch für die tolle Organisation und freuen uns jetzt schon auf die nächste Veranstaltung in 2 Jahren.


16.03.2018  P. Wölfle

Jägerinnen - Alpin - Biathlon


1  


Frühjahrstreffen im Weitnauer Tal

„Jagd und Natur“


Liebe Jägerinnen, Jäger und Naturfreunde,

wir laden Euch recht herzlich zum Frühjahrstreffen ein

– Zeit zum Schießen, Plaudern, Genießen und Stöbern!

Anmeldung bis spätestens Fr. 30. März 2018 bei Paula Wölfle,

      

Kontakt s.u. und bitte angeben, wer am Schießen und wer am Mittagessen teilnimmt.


 

 

 

 

Messe Jagd und Fischerei in Ulm


19.02.2018 Auf der Messe „Jagd und Fischerei“ in Ulm machten die Jägerinnen der Kreisgruppe Neu-Ulm, Christina Graf, Lisa Halbherr und Heike Wittmacher auf das „Insekten- und Singvogelsterben“ aufmerksam. Dank der Käfer- und Schmetterlingstafeln, einer Leihgabe der Jägervereinigung Marktoberdorf, wurden die Besucher neugierig auf das viele Kleingetier, das heutzutage vielerorts vermisst wird.

 

Hierzu verfasste Lisa Halbherr zum Auslegen einen Flyer mit Informationen über den Rückgang der Vogel- und Insektenarten.

Rückgang der Vogel- und Insektenarten.


1  

Am Samstag fand der traditionelle Jägerinnentreff statt, der von unseren Kolleginnen aus Baden-Württemberg wieder zahlreich besucht wurde.

11.02.2018

P. Wölfle

               Messe Jagen & Fischen 2018

Mit einem Ansturm von knapp 34.000 Besuchern und über 300 Ausstellern erzielte die Messe Jagen & Fischen 2018 in Augsburg wieder einen großen Erfolg. Das Bayerische Jägerinnenforum Schwaben lockte mit der Sonderschau „die Kinderstube der Wildtiere“ die Besucher an ihren Stand.



1  

„Familientag im Jagdrevier“ der Kreisgruppe Füssen im „Waldort“ Gut Kinsegg                     


1  

4. Tiroler Jägerinnenschiessen in Innsbruck

Bayerischer Jagdverband e.V.

Anita Kößler und Paula Wölfle

Arbeitskreisleitung Jägerinnenforum Schwaben

Laubener Str. 12 – 87463 Dietmannsried – Tel. 08374-9783

    

E-Mail: jaegerinnenforum-schwaben@jagd-bayern.de 

Bericht
Tiroler Jägerinnenschießen in Insbruck
Innsbruck 2017.pdf [ 162.4 KB ]



Messe Jagen und Fischen 2017

in Augsburg

 

Passend zur Sonderschau des Jägerinnenforums Schwaben “Unser Raubwild - unsere Wertschätzung” präsentierten Jägerinnen die Pelzmodenschau der Firma Glock, Augsburg auf der Schaubühne.


Jagd ist vorrangig die Nutzung natürlicher heimischer  Ressourcen  und so freuten sich die Models, den Messebesuchern heimische Pelze in ihrer ganzen Vielfalt und tollen Verarbeitung zeigen zu können.

 

Get Adobe Flash player

Die im letzten Jagdjahr erlegten über 104.000 Füchse, ca. 1.700 Baummarder und 11.800 Steinmarder zeugen nicht nur von jaglichem Erfolg. Es wäre wünschenswert, wenn möglichst viele Felle in unserer Heimat verarbeitet und getragen werden, so Renate Weber bei der Vorstellung.


"Weprefur" ist eine Initiative von Kürschnern, die ökologisch saubere,
heimische Felle aus der Jagd in deutschen Meisterbetrieben verarbeiten.
Dieses " Bevorzugen" unterstützen die Jägerinnen und Jäger aus Bayern voll und ganz, indem sie Fuchs, Waschbär oder Marderfelle in allen Varianten und Farben als Muff, Stirnband oder als Kleidungsstück gebrauchen. Die Pelzmodenschau fand viel Anklang und so mancher Zuseher hat eine Anregung bekommen, wie geschossene oder gegerbte Felle verwertet werden können.

 

24.01.2017

 

P. Wölfle

R. Weber


1  



24.07.2016

Liebe Jägerinnen und Jagdkollegen,

 

alles was das Sammlerherz begehrt oder begehren könnte, bitte für den Flohmarkt am Samstag, 15. Oktober in Bad Steben mitbringen oder vorher bei:

Ina Hager-Dietel,  Henri- Marteau str. 27 in 95030 Hof abgeben. Tel. 09281 96363.


       Wir brauchen Eure Unterstützung, für einen guten Zweck!

DER ERLÖS DES JÄGERFLOHMARKTES WIRD AN DIE KINDERABTEILUNG DES KLINIKUMS HOF GESTIFTET

31.05.2016  

Jägerinnen und Landfrauen gemeinsam

 gegen den „Mähtod“

 

Jägerinnen und Landfrauen.....
........gemeinsam gegen den „Mähtod“
hompage KfK.pdf [ 123.2 KB ]



1  


Nachstehend eine Präsentation des Jägerinnenforums wie am Landesjägertag vorgezeigt, und der aktuelle Flyer "Kids for Kitz" vom Bayerischen Jagdverband übernommen.

 


Text und Bilder:  Paula Wölfle


 

   6. Internationaler Jägerinnen  Alpin-Biathlon

in Kitzbühel

Dass Jägerinnen nicht nur mit dem Gewehr umzugehen wissen, sondern auch auf Skiern eine gute Figur machen, bewiesen sie einmal mehr beim traditionellen Jägerinnen Alpin-Biathlon in Kitzbühel.

 

Alpin - Biathlon - Kitzbühel


1  

 

“Kleine Alpenwelt”

auf der Messe Jagen und Fischen 2016

Großen Einsatz auf der Messe Jagen und Fischen in Augsburg zeigten die Jägerinnen des Bayerischen Jägerinnenforums Schwaben.

 

 

 

Jagen u. Fischen Augsburg 2016


 

Messe " Jagd und Fischerei in Ulm

Schwimm-und Tauchenten waren Thema des Jägerinnenforums Schwaben bei der Messe „Jagd und Fischerei“ 2016 in Ulm.

 

 

Bericht Messe Ulm 2016
Messe Ulm 2016.pdf [ 125.9 KB ]

 

            Bayerischer Jagdverband e.V.

Anita Kößler und Paula Wölfle

Arbeitskreisleitung Jägerinnenforum Schwaben

Laubener Str. 12 – 87463Dietmannsried – Tel. 08374-9783

E-Mail: jaegerinnenforum-schwaben@_jagd-bayern.de

 

  

Fotos von den Allgäuer Jäger- und Naturtagen vom 15. bis 18.Oktober 2015 in Fischen/Allgäu

 

 

 

           Tag der Schulen: Paula Wölfle am Biotop " Leben in der Feldflur!

 

 

         Tag der Schulen: Julia Heyer am Lehrpfad " Amphibien und Reptilien"

 

 

Fleißige Jägerinnen: Paula Wölfle, Julia Heyer, Franziska Veith, Marion Scheurer

Heidi Wahl, nicht im Bild: Patti Schwarz, Beate Ehlers aus Badenwürtenberg.

 

 

"Kits for Kitz"

Paula und Franziska stellen Herrn Eric Beißwenger MdL Arbeitskreis für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Aktion " Kitz for Kitz" vor.

 

 

Anton Larcher, Landesjägermeister von Tirol am Biotop des Jägerinnenforums.

 

Liebe Jägerinnen, Jäger und Naturfreunde,

  

wir laden Euch recht herzlich zu den Allgäuer Jäger- und Naturtagen mit Herbsthegeschau in Fischen ein.

 

Die Jäger- und Naturtage des Kreisjagdverbandes Oberallgäu finden vom 16. bis 18. Oktober 2015 in Fischen in der Fiskina statt. Das bayerische Jägerinnenforum stellt mit einer Sonderschau im offenen Pavillon das „Leben in der Feldflur“ vor.

 

Wer sich in dieser landwirtschaftlichen - nutzbaren Fläche vom Ackerland bis zur weiten Feldflur einen Lebensraumverschafft, das lernt der Besucher bei den Jägerinnen am Biotop kennen. Nicht nur die im Oberallgäu vorkommenden Tierarten, sondern auch das in Bayern lebende Niederwild, Federwild und Kleingetier wird mit zahlreichen Präparaten dargestellt.

 

Der Lehrpfad „Amphibien und Reptilien“ entlang des Kiesweges stellt die sechs häufigsten bei uns vorkommenden Lurche und Kriechtiere vor. Sie ergänzen das Nahrungsspektrum des Raubwildes und der Greifvögel in der Feldflur.

 

Unsere Ausstellung ist am Sonntag, den 18.Oktober bis 16.00 Uhr geöffnet.

 

 

Die Oberallgäuer Jägerinnen freuen sich auf Euer Kommen.

 

Flyer BJV 2015.pdf [ 311.3 KB ]

 

 

20.07.2015 

 

Auf König Ludwig`s Spuren

 Der Einladung „auf König Ludwig`s Spuren“ von Kuratoriumsmitglied der Wildlandstiftung Günther Malisi mit dem  Jägerinnenforum Schwaben unter Leitung von Anita Kößler und Paula Wölfle folgten Jägerinnen und Jäger aus Bayern und Baden-Württemberg trotz hochsommerlichen Temperaturen. 

 

Bericht .....
Auf König Ludwig's Spuren
Bericht Füssen.pdf [ 54.1 KB ]


 


1  

  

Aktion„Kids for Kitz!“ – stoppt den Mähtod!

Jägerinnen aus Schwaben aktiv 

 

 

Beitrag

Kids for Kitz


1  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

   

 3.Tiroler Jägerinnenschiessen in Innsbruck 


 

Bereits zum 3. Mal luden Monika Hadj und Beatrix Weißbriacher an den Landeshauptschiessstand Innsbruck Arzl zum Tiroler Jägerinnenschiessen ein. 


 

 


 

----------------------------------------------------------------------------------------------------


 

Landesjägertag 2015

 

010. bis 12. April

in Weiden i.d.Oberpfalz

„Unser Niederwild verdient Zukunft!“

Landesjägertag Weiden 2015

 

Jägerinnenforum Programm
Programm LJT.doc [ 121 KB ]


 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------


12.03.2015  

Wildobst in der Natur!

Das Bayerische Jägerinnenforum hat sich seit 2014 zur Aufgabe gemacht, vermehrt Wildobstbäume durch bayernweite Aktionen in die Natur auszubringen. Aktiv tätig waren die Ansprechpartnerinnender Regierungsbezirke:

Wildobst in der Natur

---------------------------------------------------------------------------------------

12.03.2015

Besuch in der Zoologischen Staatssammlung

 

Herr Max Kühbandner, Insekten- und Käferspezialist, lud das Bayerische Jägerinnenforum zu einer persönlichen Führung in die Zoologische Staatssammlung (ZSM) nach München ein. Wie immer galt die Einladung allen Jägerinnen, Jägern und Naturfreunden, die bei unseren Veranstaltungen allzeit herzlich willkommen sind. 

Zoologische Staatssammlung

 

12.03.2015
 

Neuer Flyer Jägerinnenforum 2015 

---------------------------------------------------------------------------------------

15.02.2015

Messe Jagen & Fischen in Augsburg 2015


 

Mit einem Ansturm von über 28.000 Besuchern auf der Messe Jagen & Fischen in Augsburg zeigte das Bayerische Jägerinnenforum Schwaben mit der Sonderschau „lebende Wiesen“ und was sich hinter Grünlandwiesen so alles verbirgt.


 

Foto: Paula Wölfle: von links - Inge E.Künzler; S.D. Moritz Wallerstein; Anna Kern; Paula Wölfle (JF Schwaben): Ingrid Kallenberg (JF Mittelfranken); Anita Kössler (JF Schwaben)

 

Ausgestellt wurden heimische Wildarten,vom Rehwild bis zum Hasen, von Beutegreifern und Raubwild bis zu deren Nahrungsspektrum. Natürlich gab es beim Besuch der Kindergärten einiges zu Erstaunen, wie klein doch so ein Junghase ist und wie weich sich das Fell eines Baummarders anfühlen kann usw. 


 

Foto: Paula Wölfle

Am Jägerinnenstand erhielten die Besucher Informationen über die laufenden Aktivitäten des Forums. Es wurden neue Kontakte geknüpft und unser Netzwerk konnte erweitert werden. Die Jagdhornbläsergruppen ließen es sich nicht nehmen, auf ihrem Messerundgang den Damen ein Ständchen zu spielen. 

Foto: Paula Wölfle



Die Feuchtwiese verwies auf die arterhaltenden Brutplätze, die dieses sensible Biotop für immer seltener gewordene Bodenbrüter bietet.  Großer Anziehungspunkt waren die Käfertafeln, die uns die Jägervereinigung Marktoberdorf zur Verfügung stellte, hierzu ergeht recht herzlicher Dank, ebenso für die Leihgabe von Präparaten.      

Foto: Paula Wölfle

Wir danken allen Sponsoren und der tatkräftigen Unterstützung unserer Standbesetzung für das Gelingen einer erfolgreichen Messeveranstaltung.

 

20.01.2015

P. Wölfle 


 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

©  BJV - Jägervereinigung-Friedberg/Bay.  
Design-Gestaltung & Serverbetreuung

Helmut Irlinger    


 

                                              weiter mit:  Junge Jäger Bayern

  

Bayerisches Jägerinnenforum 

Miteinander für die Sache der Jagd!

 

Jahrgang 2018

 

 

 

 

 

Jahrgang 2017







 



Jahrgang 2016

 

 


 

 


 


 



 

 

 

 

 

Jahrgang 2015