Friedberger                        Jagdhornbläser  

         

Öffentlichkeitsarbeit für das Jagdwesen               von unschätzbarem Wert! 


Die „Friedberger Jagdhornbläser“ sind seit vielen Jahren ein bemerkenswerter Bestandteil der BJV – Kreisgruppe Friedberg. 



Der Hörnerklang erzeugte höchstes Jagdgefühl in allen Zeiten und Epochen, und so soll es auch heute noch sein. Die Jagdhornmusik hilft uns, die richtige Stimmung zu erleben und zu verstehen, die die Jagd umgibt und einhüllt: eine freudige Feierlichkeit, wie wir sie nur in wenigen Abschnitten unseres Lebens in der ganzen Intensität genießen dürfen, eben in den besten Stunden des jagdlichen Brauchtums. 


Das Jagdhorn hat auch heute noch einen hohen Stellenwert innerhalb der Jägerschaften und Verbänden. Rund 50.000 Jäger blasen in Europa das Jagdhorn!


Wer heute sein Jagdhorn in die Hand nimmt, kann davon ausgehen, dass er eine Historie fortführt, welche in unserer Entwicklungsgeschichte sehr weit zurück reicht!


NACHWUCHS WILLKOMMEN!

Lust, Jagdhorn zu blasen? Das Horn einmal ausprobieren und die Grundbegriffe erlernen? Hier gibt es die Möglichkeit für Interessierte jeden Alters, dies zu erlernen. Jäger, Jungjäger, Jugendliche und Nichtjäger sind herzlichst willkommen! 


Weitere Auskünfte erteilt: Bläserobmann:  Dieter Büchler, Herzog-Rudolf-Straße 4,      86316 Friedberg,  Tel. 0821 604341  email: dieter.buechler@gmx.de  

2018

Pflicht - Hegeschau und

Jahres-Hauptversammlung


Freitag, den 20.04.2018 um 18.00 Uhr fand im Landgasthof „Alt-Kissing“, Bahnhofstraße 32, 86438 Kissing die jährliche Jahreshauptversammlung, sowie die 57. öffentliche Pflichthegeschau statt

Jäger aus dem Altlandkreis Friedberg stehen zu ihren jagdlichen Verpflichtungen

      


Mit harmonischen Klängen der Friedberger Jagdhornbläser, unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr, eröffnete der 1. Vorsitzende der BJV - Kreisgruppe Friedberg und Bezirksvorsitzende für Schwaben Fred Steinberger die 57. öffentliche Pflichthegeschau im voll besetzten Saal des Landgasthauses Altkissing. 

 Die Jagdhornbläser am "Friedberger Christkindlmarkt" 


Schon seit vielen Jahren - spielen die "Friedberger Jagdhornbläser"     auf dem Weihnachtsmarkt der Stadt Friedberg - auch im Advent 2017


  https://www.facebook.com/FriedbergerAllgemeine/videos/1780182701993955/

Weihnachtsmarkt Friedberg


1  

Fotos: Michael Dürr


Hörnerklang erfüllte die kath. Kirche „Maria Himmelfahrt“ in Mering St. Afra zur „Hubertusmesse 2017“, den Gottesdienst zu Ehren und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich.

 

Am 05. November kam ein bisschen Wald in die Kirche. Wie schon seit vielen Jahren gestaltete Walter Ohnheiser den Chorraum der Kirche mit bunten Blättern, Wildtieren - ein Hirschgeweih mit dem Kreuz zu einem kleinen Diorama, um mit einem „Gottesdienst“ den heiligen Hubertus zu ehren. 


   

Zelebriert wurde die gut besuchte "Hubertusmesse" von Pfarrer Prof. Dr. Dr. Jörg Ernesti.

 


Die Friedberger Jagdhornbläser, unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr brachten dabei ihre Dankbarkeit, mit dem Klang ihrer Parforcehörnern zum Ausdruck, fügten sich in den gottesdienstlichen Ablauf ein und gestalteten eine harmonische Darbietung der „Heiligen Messe“, welche seitens des Publikums mit tollem Beifall bedacht wurde.


Gerade diese Messen erfreuen sich großer Beliebtheit und kommen als positive Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft bei der Bevölkerung an.

    

Text und Fotos  Helmut Irlinger 

Hubertusmesse 2017
08.11.2017 Friedberger Allgemeine
Hubertusmesse 2017.pdf [ 976.3 KB ]


Jagdhornbläser bei Trauung am Rathaus Mering 

Die Friedberger Jagdhornbläser unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr sind nicht nur bei jagdbezogenen Ereignissen im Einsatz, sondern werden des öfteren auch zu besonderen Feierlichkeiten gerufen. Am Samstag den 29. Juli. 2017 führte nämlich ein Jäger seine hübsche Braut zum Standesamt der Marktgemeinde Mering.

Die "Jagdhornbläser" waren dafür auserkoren, vor dem Standesamt die ankommenden Festgäste, insbesondere das Brautpaar musikalisch zu begrüßen. Dies ist sehr gut gelungen, denn der harmonische Klang der Parforce Hörner, sowie das passende Erscheinungsbild der Bläsergruppe selbst ist bei den Beteiligten, aber auch bei den Zaungästen sehr gut angekommen. 

Hochzeit Standesamt Mering

Hochzeit Standesamt Mering

Text & Video: Helmut Irlinger

Hegeschau und Hauptversammlung der BJV - Kreisgruppe Friedberg am 21.04.2017



Mit festlicher Umrahmung harmonischer Klänge durch die „Friedberger-Jagdhornbläser - unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr,  konnte der     1. Vorsitzende Fred Steinberger, im sehr gut besuchten Saal der „Landgaststätte Alt Kissing“ von Familie Grundler, die Pflicht – Hegeschau 2017 eröffnen. 


Hegeschau u. Hauptvers. 2017




Hubertusmesse 2016 der                 BJV – Kreisgruppe Friedberg 

In der Pfarrkirche Derching fand am Sonntag den 06.11.2016 die diesjährige Hubertusmesse der BJV – Kreisgruppe Friedberg statt. Die sehr feierlich gestaltete Messe wurde zelebriert von Pater Franz Schaumann SDB und Diakon Richard Fuchs. 

 

 

Die Friedberger Jagdhornbläser, unter der musikalischen Leitung von Hubert Dörr, gestalteten den Gottesdienst mit gewohnt harmonischen Klängen Ihrer Parforcehörner und sorgten somit für einen Gottesdienst mit besonderem Flair.    



Der heilige Hubertus gilt als Schutzpatron der Jagd..... Diakon Richard Fuchs hob in seiner hervorragend abgestimmten Predigt, die Vorbildstellung des "Hl. Hubertus" hervor und verglich ihn mit dem Apostel Paulus: Beide wurden bekehrt und schlugen den christlichen Lebensweg ein. Die "Hubertusmesse" dient auch als Symbol für die waidgerechte Jagd und den Respekt vor der "Schöpfung".


 Foto - Musik und Text:  Helmut Irlinger


                                        ©  BJV - Jägervereinigung-Friedberg/Bay.  
                                              Design-Gestaltung & Serverbetreuung
                                                  

                                                                   Helmut Irlinger

                    Weiter mit: Hegegemeinschaften

 

     

 Der Jäger, die Jagd und das     Jagdhorn haben schon seit Urzeiten die Fantasie der

Menschen beschäftigt.

 

 Das Jagdhorn mit Humor betrachtet 


Unterhalten sich zwei Hornisten in der Probe. Fragt der eine: „Transpirierst du auch so?“, sagt der Andere: „Nö, ich spiel es so wie es da steht“

 

Wieso ist das Horn ein heiliges Instrument?  Man weiß was man reinlässt, aber nur Gott weiß, was herauskommt.


Zwei Hörner halten Quinten aus. Auf einmal setzt der erste Hornist sein Instrument ab und sagt wütend zum zweiten: „Du treibst!“ 

 

Trompeter zum Hornisten: „Grüsse ihn bitte ganz lieb von mir, ja?“  Hornist: „Wen denn?“ Trompeter „Na den Ton, wenn du ihn denn mal treffen solltest!“